An other Christian WordPress.com site – Een andere Christelijke WordPress.com site

Posts tagged ‘Geist Gott’

Denn Gott aufgeschrieben, um bis zu einem tugendhaften Leben zu erwecken

 

 

“23  Es ist aber nicht allein seinetwegen geschrieben, dass es ihm angerechnet worden ist, 24 sondern auch unsertwegen, denen es angerechnet werden soll, weil wir an den glauben, welcher Jesus, unsern Herrn, auferweckt hat von den Toten, {#Rö 15:4; Rö 10:9; 1Pe 1:21}” (Römer 4:23-24 ZB_1931)

“Denn alles, was vormals geschrieben worden ist, das ist zu unsrer Belehrung geschrieben, damit wir durch die Standhaftigkeit und durch den Trost der Schriften die Hoffnung haben. {#Rö 4:23 24; 1Kor 10:11; 2Ti 3:16}” (Römer 15:4 ZB_1931)

“16 Jede von Gottes Geist eingegebene Schrift ist auch nütze zur Lehre, zur Überführung (des Sünders), zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, {##2Pe 1:19-21} 17 damit der Mensch Gottes vollkommen sei, zu jedem guten Werke völlig ausgerüstet.” (2 Timotheus 3:16-17 ZB_1931)

“19  und so ist uns das prophetische Wort, das wir haben, fester geworden, und ihr tut gut, darauf zu achten als auf ein Licht, das an einem dunkeln Orte scheint, bis der Tag anbricht und der Morgenstern aufgeht in euren Herzen, 20 indem ihr dies zuerst erkennt, dass keine Weissagung der Schrift durch (des Propheten) eigne Deutung (der Zukunft) zustande kommt. 21 Denn niemals ist eine Weissagung durch menschlichen Willen hervorgebracht worden, sondern durch den heiligen Geist getrieben haben Menschen von Gott aus geredet. {##2Ti 3:16 17; 1Pe 1:10-12}” (2 Petrus 1:19-21 ZB_1931)

“den der Himmel aufnehmen muss bis zu den Zeiten der Herstellung alles dessen, was Gott durch den Mund seiner heiligen, von Ewigkeit her ausgesandten Propheten geredet hat. {#Apg 1:11; Kol 3:1; 1Kor 15:25 28}” (Apostelgescht 3:21 ZB_1931)

“Diese Worte redete der Herr auf dem Berge zu eurer ganzen Gemeinde, mitten aus dem Feuer, dem Gewölk und Dunkel, mit lauter Stimme, und weiter nichts. Und er schrieb sie auf zwei steinerne Tafeln und gab sie mir. {##2Mo 31:18}” (5Mose 5:22 ZB_1931)

“8 Und du sollst alle Worte dieses Gesetzes recht deutlich auf die Steine schreiben. 9 Und Mose, samt den levitischen Priestern, sprach zu ganz Israel also: Sei stille und höre, Israel! Heute bist du zum Volke des Herrn, deines Gottes, geworden. 10 Darum sollst du auf das Wort des Herrn, deines Gottes, hören und tun nach seinen Geboten und Satzungen, die ich dir heute gebe.” (5Mose 27:8-10 ZB_1931)

“2 Der Geist des Herrn redet in mir, /und sein Wort ist auf meiner Zunge. / 3 Gesprochen hat der Gott Jakobs, /zu mir geredet der Fels Israels: /Wer gerecht herrscht über die Menschen, /wer herrscht in der Furcht Gottes, / 4 der strahlt wie das Licht am Morgen, /wie die Morgensonne ohne Wolken, /die nach dem Regen Grün aus der Erde sprossen lässt. /{V. 4-7: Versreihenfolge in Originalüs: V 4: 6: 7: 5}” (2 Samuel 23:2-4 ZB_1931)

“Ist nicht mein Wort wie ein Feuer und wie ein Hammer, der Felsen zerschmettert? {#Heb 4:12}” (Jeremia 23:29 ZB_1931)

“Da hob er an und sprach zu mir: {die wirkliche Fortsetzung zu V. 6a folgt augenscheinlich erst in V. 10b-14, während die V. 6b-10a ein selbständiges Stück bilden.} Dies ist das Wort des Herrn über Serubbabel: Nicht durch Heeresmacht und nicht durch Gewalt, sondern durch meinen Geist! spricht der Herr der Heerscharen. {#Hag 2:5}” (Sacharja 4:6 ZB_1931)

“Sie machten ihr Herz hart wie Diamant, sodass sie die Weisung und die Worte nicht hörten, die der Herr der Heerscharen durch seinen Geist mittelst der frühern Propheten sandte. So kam denn vom Herrn der Heerscharen ein gewaltiger Zorn (über sie). {#Jes 48:4; Jer 5:3}” (Sacharja 7:12 ZB_1931)

“David selbst hat durch den heiligen Geist gesagt: “Der Herr sprach zu meinem Herrn: /Setze dich zu meiner Rechten, /bis ich hinlege deine Feinde/unter deine Füsse!” {#Ps 110:1}” (Markus 12:36 ZB_1931)

“Ihr Brüder, das Schriftwort musste erfüllt werden, das der heilige Geist durch den Mund Davids im voraus gesagt hat über Judas, der denen, die Jesus gefangennahmen, zum Führer wurde. {#Ps 41:9; Joh 13:18; Mt 26:23; Lu 22:47}” (Apostelgescht 1:16 ZB_1931)

“Gott aber hat das, was er durch den Mund aller Propheten vorherverkündigt hat, dass nämlich sein Christus leiden werde, auf diese Weise erfüllt. {#Lu 24:25-27; Jes 53:5}” (Apostelgescht 3:18 ZB_1931)

“(12:14) Und durch einen Propheten führte der Herr Israel aus Ägypten herauf, und durch einen Propheten ward es behütet.” (Hosea 12:13 ZB_1931)

“Das ist mein Trost in meinem Elend, /dass deine Verheissung mich am Leben erhält. /” (Psalmen 119:50 ZB_1931)

“Denn eine Leuchte ist das Gebot und die Weisung ein Licht, /und ein Weg des Lebens sind Rüge und Zucht, /{#Ps 119:105}” (Sprüche 6:23 ZB_1931)

“der aber Gnade übt bis ins tausendste Geschlecht an den Kindern derer, die mich lieben und meine Gebote halten.” (2 Mose 20:6 ZB_1931)

“Da sprach der Herr zu Mose: Steige herauf zu mir auf den Berg und bleibe daselbst, dass ich dir die steinernen Tafeln gebe, die Gesetze und Gebote, die ich aufgeschrieben habe, sie zu unterweisen.” (2 Mose 24:12 ZB_1931)

“Tue getreu deine Pflicht gegen den Herrn, deinen Gott, indem du in seinen Wegen wandelst und seine Satzungen und Gebote, seine Rechte und Verordnungen hältst, wie im Gesetze Moses geschrieben steht, auf dass du Glück habest in allem, was du tust, und überall, wohin du dich wendest, {#Jos 1:7}” (1 Könige 2:3 ZB_1931)

“Und euer Herz soll ganz dem Herrn, unserm Gott, gehören, sodass ihr in seinen Satzungen wandelt und seine Gebote haltet wie an diesem Tage.” (1 Könige 8:61 ZB_1931)

“oder sagt er es ganz und gar um unsertwillen? Um unsertwillen nämlich steht geschrieben, dass der Pflügende auf Hoffnung hin pflügen soll und der Dreschende auf Hoffnung hin (dreschen soll), dass er Anteil (am Ertrag) erhalte. {#Jak 5:7}” (1 Korinther 9:10 ZB_1931)

“Dies aber widerfuhr jenen als Exempel; geschrieben aber wurde es zur Warnung für uns, denen das Ende der Welt nahe bevorsteht. {#Rö 15:4; Heb 4:11; 1Pe 4:7}” (1 Korinther 10:11 ZB_1931)

“denn wen der Herr liebhat, den züchtigt er/wie ein Vater den Sohn, dem er wohlwill. {#Hio 5:17; Off 3:19}” (Sprüche 3:12 ZB_1931)

“festhaltend an dem der Lehre entsprechenden, zuverlässigen Wort, damit er imstande sei, auf Grund der gesunden Lehre sowohl zu ermahnen als auch die Widersprechenden zu überführen. {##2Ti 4:2}” (Titus 1:9 ZB_1931)

“Unzüchtige, Knabenschänder, Sklavenhändler, Lügner, Meineidige, und wenn sonst etwas der gesunden Lehre entgegensteht, {##1Ti 6:3; 1Kor 6:9-11}” (1 Timotheus 1:10 ZB_1931)

“WENN jemand (dem Evangelium) Fremdes lehrt und nicht gesunden Worten, (nämlich) denen unsres Herrn Jesus Christus, und der Lehre beitritt, die der Frömmigkeit gemäss ist, {#Ga 1:6-9; 2Ti 1:13}” (1 Timotheus 6:3 ZB_1931)

“Halte fest am Vorbild der gesunden Worte, die du von mir gehört hast, im Glauben und in der Liebe, die in Christus Jesus ist! {##1Ti 6:3; Tit 2:1}” (2 Timotheus 1:13 ZB_1931)

“Dieses Zeugnis ist wahr; und aus diesem Grunde überführe sie mit Strenge, damit sie gesund werden im Glauben {##2Ti 4:2}” (Titus 1:13 ZB_1931)

“und habt den Zuspruch vergessen, der zu euch wie zu Söhnen redet: “Mein Sohn, achte die Züchtigung des Herrn nicht gering/und verzage nicht, wenn du von ihm gestraft wirst; /{V. 5-6: #Spr 3:11 12; Hio 5:17; Off 3:19; 1Kor 11:32}” (Hebräer 12:5 ZB_1931)

“Seine Jünger erinnerten sich, dass geschrieben steht: “Der Eifer für dein Haus wird mich verzehren.” {#Ps 69:9}” (Johannes 2:17 ZB_1931)

“Der Geist ist es, der lebendig macht, das Fleisch hilft nichts; die Worte, die ich zu euch geredet habe, sind Geist und sind Leben. {##2Kor 3:6}” (Johannes 6:63 ZB_1931)

“23 Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wenn jemand mich liebt, wird er mein Wort halten, und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm machen. {V. 21; #Mt 18:20; 2Kor 6:16; Eph 3:17-19} 24 Wer mich nicht liebt, befolgt meine Worte nicht. Und das Wort, das ihr hört, ist nicht mein, sondern des Vaters, der mich gesandt hat. {#Joh 7:16 17} 25  Dies habe ich zu euch geredet, während ich noch bei euch bin. 26 Der Beistand {s. Anm. zu V. 16.} aber, der heilige Geist, den der Vater in meinem Namen senden wird, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe. {V. 16; #Mt 10:19 20} 27 Frieden lasse ich euch zurück, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht wie die Welt gibt, gebe ich euch. Euer Herz lasse sich nicht beunruhigen und verzage nicht! {V. 1; #Joh 16:33; Php 4:7; Rö 5:1} 28  Ihr habt gehört, dass ich euch gesagt habe: Ich gehe hin und komme zu euch. Wenn ihr mich liebtet, hättet ihr euch gefreut, dass ich zum Vater gehe; denn der Vater ist grösser als ich. {V. 3 18 23} 29 Und jetzt habe ich es euch gesagt, ehe es geschieht, damit ihr glaubt, wenn es geschehen ist. {#Joh 13:19; Joh 16:4; Mt 24:25} 30 Ich werde nicht mehr vieles mit euch reden; denn es kommt der Fürst der Welt. Und an mir findet er nichts; {#Joh 12:31; Joh 16:11; Eph 2:2} 31 aber die Welt soll erkennen, dass ich den Vater liebe und so tue, wie mir der Vater geboten hat. (Darum) stehet auf, lasset uns von hier weggehen! {#Joh 10:18; Mt 26:46}” (Johannes 14:23-31 ZB_1931)

“Da antwortete ihnen Jesus und sprach: Meine Lehre ist nicht mein, sondern dessen, der mich gesandt hat; {#Joh 8:26 28; Joh 12:49; Joh 14:24}” (Johannes 7:16 ZB_1931)

“Denn ich habe nicht von mir aus geredet, sondern der Vater, der mich gesandt hat, er hat mir Auftrag gegeben, was ich sagen und was ich reden soll. {#Joh 8:26 28}” (Johannes 12:49 ZB_1931)

“10 Glaubst du nicht, dass ich im Vater (bin) und der Vater in mir ist? Die Worte, die ich euch sage, rede ich nicht von mir aus; der Vater aber tut seine Werke, indem er bleibend in mir ist. {#Joh 12:49} 11 Glaubet mir, dass ich im Vater bin und der Vater in mir ist; wo nicht, so glaubet es (doch) um der Werke selbst willen! {#Joh 10:25 38} 12  Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer an mich glaubt, der wird die Werke, die ich tue, auch tun und wird grössere als diese tun; denn ich gehe zum Vater, {#Mt 17:20; Apg 2:41} 13 und was ihr in meinem Namen erbitten werdet, das werde ich tun, damit der Vater im Sohn verherrlicht wird. {#Joh 15:7; Mr 11:24} 14 Wenn ihr in meinem Namen etwas erbitten werdet, {and. alte Textzeugen haben: “Wenn ihr mich in meinem Namen um etwas bitten werdet, werde ich es tun.”} werde ich es tun. {#Joh 16:23 24; 1Jo 5:14 15} 15  Wenn ihr mich liebt, werdet ihr meine Gebote halten, {#Joh 15:10; 1Jo 5:3} 16 und ich werde den Vater bitten, und er wird euch einen andern Beistand {im Grundtext: “Paraklet,” d.h. w: “ein (zur Hilfe) Herbeigerufener”; damit ist gemeint ein Rechtsbeistand o Fürsprecher} geben, damit er in Ewigkeit bei euch sei, {V. 26; #Joh 15:26; Joh 16:7; 1Jo 2:1} 17 den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, weil sie ihn nicht sieht und nicht erkennt. Ihr erkennt ihn, weil er bei euch bleibt und in euch sein wird. {#Joh 16:13; Mt 10:20; Rö 8:26} 18  Ich werde euch nicht verwaist zurücklassen; ich komme zu euch. {#Mt 28:20}” (Johannes 14:10-18 ZB_1931)

“Indem sie aber untereinander uneins waren, brachen sie auf, nachdem Paulus (noch) den einen Ausspruch getan hatte: Trefflich hat der heilige Geist durch den Propheten Jesaja zu euren Vätern geredet,” (Apostelgescht 28:25 ZB_1931)

“10  IM übrigen werdet gekräftigt im Herrn und in der Macht seiner Stärke! {##1Kor 16:13} 11 Ziehet die ganze Waffenrüstung Gottes an, damit ihr den listigen Anschlägen des Teufels standhalten könnt! {##1Pe 5:8 9; 2Kor 10:4} 12 Denn unser Ringkampf geht nicht wider Fleisch und Blut, sondern wider die Gewalten, wider die Mächte, wider die Beherrscher dieser Welt der Finsternis, wider die Geisterwesen der Bosheit in den himmlischen Regionen. {#Eph 2:2; Lu 22:31; Hio 1:6} 13 Darum ergreifet die ganze Waffenrüstung Gottes, damit ihr am bösen Tage Widerstand leisten und alles vollbringen und standhalten könnt! 14 So haltet nun stand, an euren Lenden gegürtet mit Wahrheit und angetan mit dem Panzer der Gerechtigkeit {#Lu 12:35; 1Pe 1:13; 1Th 5:8; Jes 11:5} 15 und beschuht an den Füssen mit Bereitschaft für das Evangelium des Friedens, {#Jes 52:7} 16 und ergreifet bei dem allem den Schild des Glaubens, mit dem ihr alle feurigen Pfeile des Bösen werdet löschen können! {#Spr 30:5; Ps 91:5} 17 Und nehmet an euch den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches das Wort Gottes ist! {##1Th 5:8; Heb 4:12; Jes 59:17}” (Epheser 6:10-17 ZB_1931)

“wir aber, die wir dem Tage angehören, wollen nüchtern sein, angetan mit dem Panzer des Glaubens und der Liebe und mit der Hoffnung des Heils als (wie mit einem) Helm. {#Eph 6:14-17; Jes 59:17}” (1 Thessalonich 5:8 ZB_1931)

“Der Geist ist es, der lebendig macht, das Fleisch hilft nichts; die Worte, die ich zu euch geredet habe, sind Geist und sind Leben. {##2Kor 3:6}” (Johannes 6:63 ZB_1931)

“Denn das Wort Gottes ist lebendig und wirksam und schärfer als jedes zweischneidige Schwert und hindurchdringend bis zur Scheidung von Gelenken und Mark der Seele und des Geistes und ein Richter der Gedanken und der Gesinnung des Herzens; {#Eph 6:17; Jer 23:29}” (Hebräer 4:12 ZB_1931)

“der braucht seinen Vater und seine Mutter nicht zu ehren; und so habt ihr das Wort Gottes eurer Überlieferung wegen ungültig gemacht.” (Matthäus 15:6 ZB_1931)

“und macht damit das Wort Gottes ungültig durch eure Überlieferung, die ihr überliefert habt; und Ähnliches der Art tut ihr viel.” (Markus 7:13 ZB_1931)

“denn nicht aus vergänglichem Samen, sondern aus unvergänglichem seid ihr wiedergeboren durch Gottes lebendiges und bleibendes Wort. {#Joh 1:13; Jak 1:18}” (1 Petrus 1:23 ZB_1931)

“DIE Apostel nun und die Brüder, die in Judäa waren, hörten, dass auch die Heiden das Wort Gottes angenommen hatten. {#Apg 10:44-48; 1Th 2:13; Apg 8:14; V 22}” (Apostelgescht 11:1 ZB_1931)

“UND deshalb danken auch wir Gott unablässig, dass ihr das von uns gepredigte Wort Gottes, als ihr es empfingt, aufgenommen habt nicht als Wort von Menschen, sondern, wie es (das) in Wahrheit ist, als Wort Gottes, das in euch, den Gläubigen, auch wirksam ist. {##1Th 1:2}” (1 Thessalonich 2:13 ZB_1931)

“Denn das sagen wir euch als ein Wort des Herrn, dass wir, die wir leben, die wir bis zur Wiederkunft des Herrn übrigbleiben, den Entschlafenen nicht zuvorkommen werden. {##1Kor 15:23 51}” (1 Thessalonich 4:15 ZB_1931)

“Nach seinem Willen hat er uns durch das Wort der Wahrheit geboren, damit wir gleichsam Erstlinge seiner Geschöpfe wären. {##1Pe 1:23}” (Jakobus 1:18 ZB_1931)

*

 

 +

Vorheriger Artikel

Neergeskryf namens God om op te voed tot ‘n deugsame lewe

Wahren Gott gibt sein Wort für immer Weisheit

Allmächtige Gott denn kein Mensch wird leben, der Dich sieht

Der heilige Geist wird euch an alle Dinge erinnern

Freigeben von Gottes Reichtum und Weisheit

Jehova kann veranlassen, dass er steht

Jehovah kan hem staande houden

Jehovah kan hom staande hou

++

Bibel, Schwert des Geistes, in die Einheit des Glaubens und der Erkenntnis des Sohnes Gottes

Bibel, Helm des Heils, nütze zur Lehre, zur Strafe, zur Besserung und zur Züchtigung

Bibel Gott redet Worte zu unserer Belehrung geschrieben

Bijbel, Gods Woord ingegeven nuttig tot lering, tot bestraffing, tot verbetering en tot onderwijzing

Hele Skrif deur God geïnspireer om in die waarheid te onderrig en dwaling te bestry

+++

Reformation II: Die Hochachtung der Heiligen Schrift

Chicago-Erklärung – Artikel I

Lukas 16, 31

Hebräer 4,12-13

Allmächtige Gott denn kein Mensch wird leben, der Dich sieht

 

 

“Im Anfang schuf Gott den Himmel und die Erde.” (1 Mose 1:1 SCHLACH)

“Als nun Abram neunundneunzig Jahre alt war, erschien ihm der HERR und sprach zu ihm: Ich bin der allmächtige Gott. Wandle vor mir und sei tadellos!” (1 Mose 17:1 SCHLACH)

“2 Und Gott redete mit Mose und sprach zu ihm: Ich bin der HERR; 3 ich bin Abraham, Isaak und Jakob erschienen als der allmächtige Gott; aber nach meinem Namen « HERR » habe ich mich ihnen nicht geoffenbart.” (2 Mose 6:2-3 SCHLACH)

“HERR, wer ist dir gleich unter den Göttern, wer ist in der Heiligkeit so herrlich, mit Lobgesängen so hoch zu verehren und so wundertätig wie du?” (2 Mose 15:11 SCHLACH)

“Nun weiß ich, daß der HERR größer ist als alle Götter; denn eben mit dem, womit sie Hochmut getrieben, ist er über sie gekommen!” (2 Mose 18:11 SCHLACH)

“aber mein Angesicht (sprach er) kannst du nicht sehen, denn kein Mensch wird leben, der mich sieht!” (2 Mose 33:20 SCHLACH)

“Höre Israel, der HERR ist unser Gott, der HERR allein.” (5Mose 6:4 SCHLACH)

“Denn ich will den Namen des HERRN verkündigen: Gebt unserm Gott die Ehre!” (5Mose 32:3 SCHLACH)

“Dein, o HERR, ist die Majestät, die Gewalt, die Herrlichkeit, der Glanz und der Ruhm! Denn alles, was im Himmel und auf Erden ist, das ist dein. Dein, HERR, ist das Reich, und du bist als Haupt über alles erhaben!” (1 Chronik 29:11 SCHLACH)

“Das Haus aber, das ich bauen will, soll groß sein; denn unser Gott ist größer als alle Götter.” (2 Chronik 2:5 SCHLACH)

“Siehe, wie erhaben ist Gott! Wir aber verstehen ihn nicht; die Zahl seiner Jahre hat niemand erforscht.” (Hiob 36:26 SCHLACH)

“(46-11) Seid stille und erkennet, daß ich Gott bin; ich will erhaben sein unter den Völkern, ich will erhaben sein auf Erden.” (Psalmen 46:10 SCHLACH)

“Ein Lied; ein Psalm. Von den Kindern Korahs. (48-2) Groß ist der HERR und hoch gelobt in der Stadt unsres Gottes, auf seinem heiligen Berge.” (Psalmen 48:1 SCHLACH)

“Und deine Gerechtigkeit, o Gott, ist die allerhöchste; denn du hast Großes getan; o Gott, wer ist dir gleich?” (Psalmen 71:19 SCHLACH)

“Gepriesen sei der HERR, der Gott Israels, der allein Wunder tut!” (Psalmen 72:18 SCHLACH)

“(83-19) so daß sie erfahren müssen, daß du, der du HERR heißest, allein der Höchste bist über die ganze Erde!” (Psalmen 83:18 SCHLACH)

“Dir, Herr, ist keiner gleich unter den Göttern, und nichts gleicht deinen Werken!” (Psalmen 86:8 SCHLACH)

“(89-7) Denn wer in den Wolken ist dem HERRN zu vergleichen, wer ist dem HERRN ähnlich unter den Göttersöhnen?” (Psalmen 89:6 SCHLACH)

“(92-6) HERR, wie sind deine Werke so groß, deine Gedanken sind sehr tief!” (Psalmen 92:5 SCHLACH)

“3 Denn der HERR ist ein großer Gott und ein großer König über alle Götter; 4 in seiner Hand sind die Tiefen der Erde, und die Spitzen der Berge gehören ihm; 5 sein ist das Meer, denn er hat es gemacht, und seine Hände haben das Trockene bereitet. 6 Geht ein, lasset uns anbeten und niederknieen, lasset uns lobpreisen vor dem HERRN, unserm Schöpfer! 7  Denn er ist unser Gott, und wir sind das Volk seiner Weide und die Schafe seiner Hand. 8 Wenn ihr heute seine Stimme höret, so verstocket eure Herzen nicht, wie zu Meriba, am Tage der Versuchung in der Wüste, 9 da mich eure Väter versuchten; sie prüften mich; und sahen doch meine Werke!” (Psalmen 95:3-9 SCHLACH)

“Denn du, HERR, bist der Höchste über die ganze Erde; du bist hoch erhaben über alle Götter.” (Psalmen 97:9 SCHLACH)

“Er hat seinem Volk Erlösung gesandt, auf ewig verordnet seinen Bund; heilig und furchtbar ist sein Name.” (Psalmen 111:9 SCHLACH)

“Denn ich weiß, daß der HERR groß ist; ja, unser Herr ist größer als alle Götter.” (Psalmen 135:5 SCHLACH)

“Groß ist der HERR und hoch zu loben, und seine Größe ist unerforschlich.” (Psalmen 145:3 SCHLACH)

“aber der HERR der Heerscharen wird erhaben werden durch das Gericht, und der heilige Gott wird sich als heilig erweisen durch Gerechtigkeit.” (Jesaja 5:16 SCHLACH)

“Und einer rief dem andern zu und sprach: Heilig, heilig, heilig ist der HERR der Heerscharen; die ganze Erde ist voll seiner Herrlichkeit.” (Jesaja 6:3 SCHLACH)

“Heiliget aber den HERRN der Heerscharen; der flöße euch Furcht und Schrecken ein!” (Jesaja 8:13 SCHLACH)

“Wem wollt ihr denn Gott vergleichen? Oder was für ein Ebenbild wollt ihr ihm an die Seite stellen?” (Jesaja 40:18 SCHLACH)

“Ich, ich bin der HERR, und außer mir ist kein Erretter.” (Jesaja 43:11 SCHLACH)

“Fürchtet euch nicht und erschrecket nicht! Habe ich es dir nicht vorlängst verkündigt und dir angezeigt? Ihr seid meine Zeugen! Ist auch ein Gott außer mir? Nein, es gibt sonst keinen Fels, ich weiß keinen!” (Jesaja 44:8 SCHLACH)

“Denn also spricht der Hohe und Erhabene, der ewig wohnt und dessen Name heilig ist: In der Höhe und im Heiligtum wohne ich und bei dem, welcher eines zerschlagenen und gedemütigten Geistes ist, auf daß ich belebe den Geist der Gedemütigten und das Herz der Zerschlagenen erquicke.” (Jesaja 57:15 SCHLACH)

“Wer sollte dich nicht fürchten, du König der Völker? Denn dir gebührt dies; denn unter allen Weisen der Völker und in allen ihren Königreichen ist keiner wie du!” (Jeremia 10:7 SCHLACH)

“Als einen lieblichen Geruch will ich euch gnädig annehmen, wenn ich euch aus den Völkern herausführe und euch aus den Ländern, in welche ihr zerstreut worden seid, sammle, daß ich an euch vor den Augen der Heiden geheiligt werde.” (Hesekiel 20:41 SCHLACH)

“Darum will ich meinen großen Namen wieder heilig machen, der vor den Heiden entheiligt worden ist, welchen ihr unter ihnen entheiligt habt! Und die Heiden sollen erkennen, daß ich der HERR bin, spricht Gott, der HERR, wenn ich mich vor ihren Augen an euch heilig erweisen werde.” (Hesekiel 36:23 SCHLACH)

“Also will ich mich groß und heilig erweisen und mich kundtun vor den Augen vieler Nationen, und sie sollen erfahren, daß ich der HERR bin.” (Hesekiel 38:23 SCHLACH)

“Der König hob an und sprach zu Daniel: Wahrhaftig, euer Gott ist ein Gott der Götter und ein Herr der Könige und ein Offenbarer der Geheimnisse, daß du dieses Geheimnis offenbaren konntest!” (Daniel 2:47 SCHLACH)

“(3-5) Es soll aber geschehen, daß ein jeder, der den Namen des HERRN anruft, gerettet wird; denn auf dem Berge Zion und zu Jerusalem wird eine Zuflucht sein, wie der HERR versprochen hat, und bei den Übriggebliebenen, die der HERR beruft.” (Joel 2:32 SCHLACH)

“Denn alsdann will ich den Völkern die Sprache ändern, daß sie rein werde, daß sie alle des HERRN Namen anrufen und ihm einträchtig dienen.” (Zefanja 3:9 SCHLACH)

“So sollt ihr nun also beten: Unser Vater, der du bist in dem Himmel! Geheiligt werde dein Name.” (Matthäus 6:9 SCHLACH)

“Jesus aber sprach zu ihm: Was nennst du mich gut? Niemand ist gut, als Gott allein!” (Markus 10:18 SCHLACH)

“Denn Großes hat der Mächtige an mir getan, und heilig ist sein Name;” (Lukas 1:49 SCHLACH)

“Gott ist Geist, und die ihn anbeten, müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.” (Johannes 4:24 SCHLACH)

“1  Solches redete Jesus und hob seine Augen zum Himmel empor und sprach: Vater, die Stunde ist gekommen; verherrliche deinen Sohn, damit dein Sohn dich verherrliche! 2 gleichwie du ihm Vollmacht gegeben hast über alles Fleisch, auf daß er ewiges Leben gebe allen, die du ihm gegeben hast. 3 Das ist aber das ewige Leben, daß sie dich, den allein wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen.” (Johannes 17:1-3 SCHLACH)

“Ich habe deinen Namen den Menschen geoffenbart, die du mir aus der Welt gegeben hast; sie waren dein, und du hast sie mir gegeben, und sie haben dein Wort bewahrt.” (Johannes 17:6 SCHLACH)

“25 Gerechter Vater, die Welt kennt dich nicht! Ich aber kenne dich, und diese erkennen, daß du mich gesandt hast. 26 Und ich habe ihnen deinen Namen kundgetan und werde ihn kundtun, auf daß die Liebe, mit der du mich liebst, in ihnen sei und ich in ihnen!” (Johannes 17:25-26 SCHLACH)

“Und es soll geschehen, daß jeder, der den Namen des Herrn anrufen wird, errettet werden wird. »” (Apostelgescht 2:21 SCHLACH)

“denn sein unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit Erschaffung der Welt an den Werken durch Nachdenken wahrgenommen, so daß sie keine Entschuldigung haben.” (Römer 1:20 SCHLACH)

“denn « wer den Namen des Herrn anrufen wird, der soll gerettet werden ».” (Römer 10:13 SCHLACH)

“O welch eine Tiefe des Reichtums, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes! Wie unergründlich sind seine Gerichte und unausforschlich seine Wege!” (Römer 11:33 SCHLACH)

“4  was also das Essen der Götzenopfer betrifft, so wissen wir, daß kein Götze in der Welt ist und daß es keinen Gott gibt außer dem Einen. 5 Denn wenn es auch sogenannte Götter gibt, sei es im Himmel oder auf Erden (wie es ja wirklich viele Götter und viele Herren gibt), 6 so haben wir doch nur einen Gott, den Vater, von welchem alle Dinge sind und wir für ihn; und einen Herrn, Jesus Christus, durch welchen alle Dinge sind, und wir durch ihn.” (1 Korinther 8:4-6 SCHLACH)

“nach dem Evangelium der Herrlichkeit des seligen Gottes, mit welchem ich betraut worden bin.” (1 Timotheus 1:11 SCHLACH)

“Denn es ist ein Gott und ein Mittler zwischen Gott und den Menschen, der Mensch Christus Jesus,” (1 Timotheus 2:5 SCHLACH)

“Denn nicht in ein mit Händen gemachtes Heiligtum, in ein Nachbild des wahrhaften, ist Christus eingegangen, sondern in den Himmel selbst, um jetzt zu erscheinen vor dem Angesichte Gottes für uns;” (Hebräer 9:24 SCHLACH)

“Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat; Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.” (1 Johannes 4:16 SCHLACH)

“Und die vier lebendigen Wesen, von denen ein jedes sechs Flügel hat, sind ringsherum und inwendig voller Augen; und sie hören Tag und Nacht nicht auf zu sagen: Heilig, heilig, heilig ist der Herr, Gott der Allmächtige, der da war, und der da ist, und der da kommt!” (Offenbarung 4:8 SCHLACH)

“und sprachen: Wir danken dir, Herr, allmächtiger Gott, der da ist, und der da war, daß du deine große Macht an dich genommen und die Regierung angetreten hast!” (Offenbarung 11:17 SCHLACH)

“Und ich hörte vom Altar her sagen: Ja, Herr, allmächtiger Gott, wahrhaft und gerecht sind deine Gerichte!” (Offenbarung 16:7 SCHLACH)

*

 

+

God die Almagtige ’n Gees Wie geen mens kan sien en nogtans lewe nie

God die Almachtige Geest die geen mens kan zien

Dieu Tout-puissant Qui ont peut pas voir et vivre

El-Shaddai God Almighty Who no-one may see and live

+++

Tag Cloud

Zion, Sion and Zsion Menue, News and Journal

About Politics, Religion, Culture, Society, Joy, Thank, Praise, Faith, Hope, Love, Community, Freedom, Peace, Islam, Justice, Truth, Patience and much more.

johnsweatjrblog

Doxology rooted in Theology: Nothing more, Nothing less

jamesgray2

A discussion of interesting books from my current stock A WordPress.com site

Unmasking anti Jehovah sites and people

Showing the only One True God and the Way to That God

The Eccentric Fundamentalist

Musings on theology, apologetics, practical Christianity and God's grace in salvation through Jesus Christ

John 20:21

"As the Father has sent me, so I am sending you."

The Biblical Review

Reviewing Publications, History, and Biblical Literature

Words on the Word

Blog by Abram K-J

Bybelverskille

Hier bestudeer ons die redes vir die verskille in Bybelvertalings.

Michael Bradley - Time Traveler

The official website of Michael Bradley - Author of novels, short stories and poetry involving the past, future, and what may have been.

BIBLE Students DAILY

"Be faithful unto death, and I will give you the crown of life." Revelation 2:10

God's Simple Kindness

God's Word Made Simple

takeaminutedotnet

All the Glory to God

Groen is Gezond

van zaadjes in volle grond tot iets lekkers op het bord

Jesse A. Kelley

A topnotch WordPress.com site

JWUpdate

JW Current Apostate Status and Final Temple Judgment - Web Witnessing Record; The Bethel Apostasy is Prophecy

Sophia's Pockets

Wisdom Withouth Walls

ConquerorShots

Spiritual Shots to Fuel the Conqueror Lifestyle

Examining Watchtower Doctrine

Truth Behind the "Truth"

Theological NoteBook

Dabbling into Theology

%d bloggers like this: